Sonntag, 27. September 2015

Im Autorenleben von....

Elke Schwab
 
Zum Ausklang des Septembers geht es heute weiter mit der saarländischen Krimiautorin Elke Schwab
 
Vielleicht ist euch die Autorin schon bekannt und ihr kennt die Baccus-Borg Reihe?
 
Ich stelle euch erstmal die Autorin vor, bevor es mit den Büchern weitergeht
 

Elke Schwab (www.elkeschwab.de) ist am 3.6.1964 in Saarbrücken geboren und im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium hat sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium in der Abteilung Altenpolitik gearbeitet. Die Nähe zu Frankreich hat sie genutzt und sich ein altes Bauernhaus gekauft. Dort lebt sie mit ihrem Mann, ihren Pferden, ihrem Esel und ihren Katzen. Von ihren Tieren und der friedlichen Umgebung lässt sie sich zu schauerlichen Kriminalromanen inspirieren. Inzwischen gibt es von ihr zwei Krimireihen: Die Kullmann-Reihe mit den Kommissaren Norbert Kullmann und Anke Deister und die Baccus-Borg-Reihe mit den Kommissaren Lukas Baccus und Theo Borg.

 Im Februar 2013 wurde der Autorin der "Saarländische Autorenpreis in der Kategorie Krimi" verliehen! Am 6. Dezember 2013 wurde sie mit dem Kulturpreis für Literatur des Landkreises Saarlouis ausgezeichnet. Und im März 2014 gelang es ihr erneut, den Saarländischen Krimi-Preis der Buchmesse "HomBuch" zu gewinnen.
 
 
Die Bücher
 
Elke Schwab hat unwahrscheinlich viele Bücher geschrieben. Alle hier aufzulisten würde den Rahmen sprengen. Ich beschränke mich einfach mal auf die Baccus-Borg Krimis, von denen der neueste Band , "Tödliche Besessenheit" gerade frisch, am 02. September 2015, erschienen ist und mit dem ich in der Auflistung der Bücher beginnen werde.
 
Um alle Bücher der Autorin nachzuschlagen, empfehle ich euch einen Besuch auf ihrer Homepage, auf der ihr neben Büchern, natürlich noch andere interessante Infos über die Autorin finden werdet.
 
 
Elke Schwab
Tödliche Besessenheit
Baccus-Borg-Reihe Band 5
 

Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Solibro Verlag (2. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3932927958
ISBN-13: 978-3932927959
Preis: 12, 80 Euro









Kurzbeschreibung:

Die tote Frau am Fuße eines Saarbrücker Hochhauses scheint ein Routinefall für die Kommissare Lukas Baccus und Theo Borg zu werden. Doch als nur wenige Stunden später die enthauptete Leiche eines einflussreichen Immobilienmaklers gefunden wird, dämmert den beiden, dass sie es mit dem Beginn einer Reihe grausamer Ritualmorde zu tun haben. Wer steckt hinter diesen fürchterlichen Verbrechen? Je näher die Polizisten der Lösung kommen, desto gefährlicher wird ihre Jagd nach dem raffinierten Täter, der den Ermittlern immer einen Schritt voraus





Elke Schwab
Blutige Mondscheinsonate
Baccus-Borg-Reihe Band 4

Solibro-Verlag   
1. Auflage 6. Mai 2014
Broschiert 384 Seiten
ISBN 978-3-932927-85-0
Preis 12,80 Euro
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kurzbeschreibung:
 
Er war Phönix

Von nun an zählten Stärke, Klugheit und Mut zu seinen Eigenschaften. Und er hatte eine Aufgabe. Ihm oblag es, über Leben und Tod zu bestimmen. Eine Aufgabe, die er sich selbst auferlegt hatte, weil nur er dazu in der Lage war, über die Schicksale derer zu bestimmen, die es verdienten.
Mit langsamen Schritten schlenderte er die von Gräbern gesäumte Allee entlang und suchte nach einem geeigneten Platz. Denn er wusste genau, welche immensen Emotionen die Musik hervorrufen konnte, die er beabsichtigte, durch die Finsternis schallen zu lassen. Begleiten sollte ihn ein Werk, das nicht nur seine Fantasie zu beflügeln vermochte, sondern auch die Einbildungskräfte seiner Auserwählten! Es sollte das Letzte sein, was sie in ihrem Leben zu hören bekam: Die Mondscheinsonate
                                       


Elke Schwab
Eisige Rache  
Baccus-Borg-Reihe Band 3

Solibro Verlag
1. Auflage: 4. Februar 2013
Broschiert: 384 Seiten
ISBN.10 3932927540
ISBN-13 978-3-932927-54-6
Preis: 12,80 Euro









Kurzbeschreibung:   

Die Jagd konnte beginnen ...
Die Waffe im Anschlag, die Straße im Visier - er wusste genau, dass sein Opfer hier entlangkommen musste. Nichts hatte er dem Zufall überlassen Für ihn war es wichtig, dass es genau hier passierte. Hier hatte seine Hölle begonnen - hier würde er sein Opfer in die Hölle schicken. Als die ersten Schneeflocken vom Himmel fielen, glaubte er an ein Zeichen. Bei diesen Wetterbedingungen würde sich außer ihm und seinem Opfer niemand auf die Straße wagen. Sogar der Schnee fügte sich in seinen Plan. Der würde hinterher alle Spuren zudecken. Ein Wink des Himmels. Er lachte. Schon sah er den Wagen kommen. 
Er war bereit.
In ihrem 3. Fall geraten die Kriminalkommissare Lukas Baccus und Theo Borg selbst ins Fadenkreuz des Täters. Sie müssen den Wahnsinnigen stoppen, ohne sein Motiv zu kennen. In der nur scheinbar beschaulichen Provinz beginnt ein eiskaltes Abenteuer, das ungeahnte Abgründe offenbart ...   
 
 
 
Elke Schwab
Mörderisches Puzzle
Baccus-Borg-Reihe Band 2
 
Münster: Solibro Verlag
1. Aufl. 2011 [subkutan Bd. 3]
ISBN 978-3-932927-37-9
Broschur; 19 x 12 cm
384 Seiten;
9,95 Euro (D) / 15,90 SFr









Kurzbeschreibung:

 Die Polizeibeamten Lukas Baccus und Theo Borg bekommen es mit einem äußerst schwierigen Fall zu tun: Erwin Frisch, Chefredakteur der führenden Saarländischen Tageszeitung, verschwindet spurlos. Kurze Zeit später treffen Postpakete bei den Ermittlern ein, obwohl sie nichts bestellt haben. Diese Pakete beinhalten abgetrennte Körperteile eines Mannes, die der Pathologe dem Vermissten zuordnen kann. Weiterhin stellt er zum Entsetzen aller fest, dass das Opfer noch leben muss. Damit beginnt für Baccus und Borg ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Polizisten hoffen, das Opfer noch lebend zu finden. Doch schon bald verschwindet ein zweiter Mitarbeiter der „Neuen Zeit“. Und abermals trifft ein menschlicher Körperteil bei der Kriminalpolizei ein. Die Untersuchungen ergeben, dass es sich um mehrere Täter handeln muss. Damit entwickelt sich der Fall zu einem echten Leichenpuzzle.



Die zehn Fragen
 
1. Fallen die ersten Sätze schwer, die du für ein neues Buch schreibst? 


Eher nicht. Meistens sind es die ersten Sätze, die mich sozusagen auffordern, endlich mit der Story zu beginnen, die in meinem Kopf herumschwirrt. Und der Rest geht dann fast von allein.

2. Fühlst du mit deinen Protagonisten? 


Oh ja, und wie! Im Laufe der Story versinke ich immer mehr in dieser Welt, sodass ich schon fast mit den Figuren lebe. Und wenn es dann sogenannte Reihen sind, wird dieses Mitfühlen immer intensiver, sodass meine Protagonisten auch manchmal ein Eigenleben entwickeln. Das heißt, dass sie Dinge tun, mit denen ich selbst nicht gerechnet habe.


3. Der Tag des Erscheinungstermins - schläfst du in der Nacht zuvor gut? 

Inzwischen habe ich 15 Bücher auf den Markt gebracht. Also kann ich in der Nacht vor der Erscheinung meines neusten Werkes gut schlafen. Anfangs war ich noch total aufgeregt.


4. Hast du Lampenfieber vor einer Lesung? 

Vor jeder Premierenlesung habe ich großes Lampenfieber. Und auch vor Lesungen, die weiter außerhalb meiner Heimat stattfinden. Oder vor Lesungen, die an besonderen Lokalitäten abgehalten werden, wie zum Beispiel Lesungen direkt am Ort des Geschehens, die ich „Tatortlesungen“ nennen. Und auch vor „Tatortwanderungen“, das sind Lesungen verbunden mit einer Wanderung von einem Schauplatz zum anderen. Dazu gehört immer eine große Vorbereitung und während der Veranstaltung auch die große Sorge, dass alles gelingt. Bisher ist immer alles gut gelaufen und die Besucherinnen und Besucher waren immer begeistert.

5. Schreibblockade – wie gehst du damit um oder kennst du das gar nicht? 


Eigentlich habe ich keine Schreibblockade. Eher keine Lust zum Schreiben. Die Schreibunlust geht meistens mit meiner privaten Lebenssituation einher, zum Beispiel, dass ich mich selbst nicht wohl fühle oder sonst etwas gerade meinen Kopf mehr beschäftigt, als die Geschichte, die ich schreiben will.

 

6. Was war der Auslöser dafür, dass du dich ans Schreiben deines ersten Buches gesetzt hast? 

Witzigerweise die Note 6 in Deutsch in der Schule, als ich gerade 12 Jahr alt war. Der Deutschlehrer hatte es sich damals nicht nehmen lassen, meinen Aufsatz, der so schlecht geraten war, vor der ganzen Klasse laut vorzulesen und immer an den Stellen eine Pause zu machen, an denen meine Mitschülerinnen dann auch laut lachten. Diese Erfahrung hat mich so geprägt, dass ich mich zuhause an Omas Küchentisch gesetzt und Kinderbücher nacherzählt habe. Und das solange, bis ich mit meinem Geschriebenen zufrieden war. Irgendwann – nach dem dritten oder vierten Buch – kam mir der Gedanke: Warum immer etwas schreiben, was es schon gibt? Ich könnte doch mal etwas Eigenes erfinden. Und so fing ich mit dem Schreiben an und hörte bis heute nicht mehr auf (mit kleinen Schaffenspausen natürlich  

7. Hast du Einfluss auf den Klappentext und das Cover?

Das kommt auf den Verlag an. Die Grundidee eines Covers kommt meistens vom Verlag selbst und ich kann Verbesserungsvorschläge machen.
Der Klappentext ist auch oft das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Verlag und mir.

8. Wenn ein Buch von dir verfilmt wird/werden würde, dann….. 


… wäre ich happy ohne Ende!!!!!!! Ich sehe meine beiden Reihen – sei es die Kommissar-Kullmann-Reihe oder die Baccus-Borg-Reihe nämlich manchmal vor meinem geistigen Auge. Doch was diese Hoffnung betrifft, bleibe ich vorsichtig. Es sind schon viele gute Bücher schlecht verfilmt worden. Das würde mich dann auch nicht unbedingt glücklich machen …


9. Das bisher schönste Kompliment, das dir ein Leser zu einem deiner Bücher gemacht hat? 


Diese Formulierung in der Rezension zu meinem Krimi „Pleiten, Pech und Leichen“ ist eines der Komplimente, das mich total glücklich macht: „Eine derart rasante Krimi-Komödie hatte ich dann aber nicht erwartet. Der Autorin scheint der Schalk im Nacken zu sitzen …“


10. Du schreibst deine Biographie. Der Titel wäre….

„… mich tritt ein Pferd“ – ist sogar schon geschrieben, wird aber nicht veröffentlicht, weil es einfach zu persönlich ist.

 
 
 
 
Ich bedanke mich herzlich bei Elke Schwab!
 





 
             

1 Kommentar:

  1. Ich habe Eisige Rache, Blutige Mondscheinsonate und Tödliche Besessenheit gelegen und alle waren ein Buchtipp.

    AntwortenLöschen