Mittwoch, 1. Februar 2017

Rezension - Herr S. bekommt Besuch

Herr S. bekommt Besuch
Roman 

von Patrick Hinz (Autor)

Seiten: (ca.) 225
Erscheinungsform: Originalausgabe
Erscheinungsdatum: Dez 2016
ISBN: eBook 9783958247987
eBook-Formate: Sie können das eBook bei uns im MOBI-Format für den Kindle oder im ePUB-Format für alle anderen eReader kaufen. Alle dotbooks-eBooks werden ohne Kopierschutz ausgeliefert.










Kurzbeschreibung: 

Eine Komödie mit Tiefgang, eine Tragödie mit Herz: Das einfühlsame Lesevergnügen „Herr S. bekommt Besuch“ von Patrick Hinz als eBook bei dotbooks.

Wenn das Schicksal zweimal klingelt … Es gibt Menschen, die gerne über Gefühle sprechen – und zu dieser Sorte gehört Herr S. eindeutig nicht. Ganz im Gegenteil: Herr S. lässt niemanden an sich heran und hat es sich in seinem stacheligen Schutzpanzer sehr bequem gemacht. Jedenfalls bis zu dem Tag, an dem zwei Menschen vor seiner Tür stehen, zu denen er seit Jahren keinen Kontakt mehr hat. Der eine ist sein Cousin, ein nerviger Eso-Fuzzi. Die andere ist seine Mutter. Und die ist sterbenskrank.
Nein, Herr S. ist wirklich kein Mann, der gerne über seine Gefühle spricht – aber das heißt nicht, dass er keine hat. Denn nun holen sie ihn mit erstaunlicher Geschwindigkeit ein …

Von verletzten Gefühlen und neuen Chancen: Ein bewegender Roman über die Fallstricke des Schicksals und den Wahnsinn, den man Leben nennt.

Meine Meinung: 

Herr S. mag es absolut nicht über Gefühle zu sprechen, vielmehr schottet er sich diesbezüglich vollkommen ab. Eines Tages steht sein Cousin und kurz darauf seine sterbenskranke Mutter vor der Tür und Herr S. macht eine erstaunliche Wandlung durch...

Wer hier eine leichte Komödie erwartet, liegt vollkommen falsch. Natürlich konnte ich mir ab und an ein Schmunzeln nicht verkneifen, allerdings ist dieser Roman von Patrich Hinz sehr tiefsinnig und berührend und hat mich tief bewegt.

Herr S. ist zu Anfang ein sehr unsymphatischer Mensch, schaut man aber hinter die Kulissen merkt man schnell, dass er einfach so versucht all das Schlimme, das ihm in seinem bisherigen Leben widerfahren ist mit sich selbst auszumachen, denn Gefühle sind etwas für Anfänger...

Witzig fand ich den Cousin, der das Leben des Herrn S. auf den Kopf stellt und liebenswert-nervig daherkommt.

Die Wandlung des Herrn S. hat mich sehr beeindruckt und der Mensch, der Herr S. eigentlich ist, kommt zum Vorschein. Gemeinsam mit seinem Cousin  pflegt Herr S. seine kranke Mutter. Herr S. führt emotionale und auch witzige Gespräche mit seiner Mutter, die er mal abgöttisch geliebt hat  und die mir auch anfangs alles andere als symphatisch war....

Tatsächlich gebe ich zu, dass mir der Abschied von diesen liebevoll gezeichneten Charakteren, als das Buch gelesen war. sehr schwer gefallen ist. Nicht nur Herr S. machte eine Wandlung durch sondern auch sein Cousin und seine Mutter und wieder ein Mal bestätigt sich, dass Blut dicker als Wasser ist.

"Herr S. bekommt Besuch" ist kein Roman, den man liest und vergisst, vielmehr hat mich das Buch zum Nachdenken angeregt und mich in ein Wechselbad der Gefühle geschickt und ich muss zugeben, dass mir mehr als ein mal Tränen der Rührung in den Augen standen! Ein großartiger, kurzweiliger, unterhaltsamer und bewegender Roman, für den ich sehr gerne eine absolute Leseempfehlung gebe! 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen