Fatigue

Wie erklärt man jemanden Fatigue, der sie selbst nicht hat? Ich versuche es einfach mal:

Wenn ich so einen Fatigue-Anfall habe, kommt der oft aus heiterem Himmel.Manchmal gleich morgens, nach dem Aufstehen und nach einem eigentlich ganz guten Schlaf. Ich muss nur ins Bad gehen, danach Schulbrote machen und dann bin ich so bleiern müde und erschöpft, dass mir gar nichts anderes übrig bleibt, als mich wieder hinzulegen.

Oft schlafe ich dann gar nicht, sondern liege einfach nur. Wenn es ganz schlimm kommt, erscheint mir der Weg von Wohnzimmer in die Küche kilometerweit entfernt.

Manchmal überfällt sie mich aber auch tagsüber, bei mir oft mittags. Das weiß ich und da versuche ich vorher zu Handeln. Ich versuche meine Tätigkeiten und Termine auf den Vormittag zu legen, damit ich am frühen Nachmittag ein Mittagsschläfchen, was dann auch wirklich schlafen ist, einlegen kann. Ob es hilft? Ich weiß es nicht. Manchmal fühle ich mich dann besser, manchmal nicht. Die Fatigue lässt sich bei mir nicht wirklich voraussagen. Wenn sich ein Termin nicht umlegen lässt, greife ich schon mal zu Medikamenten, versuche es aber zu vermeiden.

Tipps, die mir persönlich helfen:

- Wenn möglich, erledige ich Dinge für den nächsten Tag, die sich schon vorher erledigen lassen, am Abend zuvor. ( Schulbrot machen und in den Kühlschrank legen, Kaffeebohnen auffüllen, Waschmaschine befüllen und, wenn vorhanden, mit der Zeitschaltuhr einstellen )

- Zusehen, das genügend Getränke in der Küche und nicht im Keller stehen. ( Jeden Weg, den man sich sparen kann ist ein Gewinn!)

- Das Wichtigste:
 lernen auch wirklich mal "Nein" zu sagen
 lernen manche Dinge zu "delegieren". Man kann nur helfen, wenn die Familie oder Freunde wissen, dass man Hilfe braucht! Die Fatigue ist nicht sichtbar!                

Zulassen! Lasst eure "Schwäche" doch einfach mal zu! Staub, der heute liegt, liegt morgen immer noch, wichtiger ist, dass man sich selbst wohlfühlt! Menschen mit Fatigue sind nicht faul! Das schminkt euch mal gleich ab.Ihr müsst nicht immer funktionieren! Tut euch was Gutes, macht euch ne Kerze und eure Lieblingsmusik an! Wenn eure Konzentration mitspielt, versucht zu lesen! Wenn das nicht geht, gibt es tolle Hörbücher und Podcasts! Ihr selbst seid wertvoll! Geht umsichtig mit euch um und lasst die Leute quatschen! Wenn es niemand anders macht, dann tut euch selbst gut! Euer Körper wird es euch danken!

Viele Ausrufezeichen, ne? Egal! 😁

Ich bin kein Experte und ich kann niemanden sagen, was er zu tun und zu lassen hat, das sind einfach meine ganz persönlichen Erfahrungen, die ich mit der Fatigue gemacht habe.

Habt ihr Tipps? Wie geht ihr mit der Fatigue um? Schreibt es gerne in die Kommentare!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen